Bahn & Rad

Die ÖBB ist in Kärnten ein verlässlicher Logistikpartner der Radfahrer und weitet ihr Angebot für Radgäste mit attraktiven S-Bahntaktungen auf vielen Strecken massiv aus. Neben dem Tauern-, Petzen- und Micotra-Sprinter gibt es in diesem Jahr auch einen Karawanken-Sprinter.


Sie planen einen Ausflug mit dem Rad? Entscheiden sie sich für Bahn & Rad und reisen sie quer durch Kärnten und den Alpe-Adria-Raum. Entdecken sie die Berge, die Seen und die Adria mit dem Zug. Ein Erlebnis!

1. Micotra-Sprinter

Der Micotra-Sprinter verbindet 2x täglich Villach und Udine - am Wochenende von/bis Triest - entlang des Alpe Adria Radweges. Im Sommer fahren an den Wochenenden zusätzliche Züge von Villach bis Tarvis, diese bieten einen direkten Anschluss zu den Zügen der Trenitalia in Tarvis. Eine Fahrradmitnahme ist in allen Zügen möglich.

Informieren sie sich über die Abfahrtszeiten des Micotra-Sprinters.

2. Tauern-Sprinter

Der Tauern-Sprinter verbindet Villach (ab 09:05 Uhr) und den Nationalpark Hohe Tauern (Bahnhof Mallnitz Obervellach; an 10:08 Uhr) bzw. Mallnitz Obervellach (ab 16:24 Uhr) und Villach Hbf (17:22 Uhr) mit Halt in Spittal-M. an folgenden Verkehrstagen: Samstag und Sonntag im Zeitraum 5. Juni bis 11. Juli 2021 und täglich vom 12. Juli bis 12. Sepember 2021.

Der Zug ist mit einem Wagon mit über 200 Stellplätzen für Räder ausgestattet und bringt Gäste in rund einer Stunde - nur ein Stopp in Spittal - von Villach nach Mallnitz. Für Anschlusszüge aus diversen Kärntner Tälern und Städten - Hermagor, Klagenfurt, Rosenbach, Feldkirchen etc. - ist gesorgt. Zurück nach Villach geht es von Mallnitz entlang der sehr gut ausgebauten Radwege durchs Möll- und Drautal entweder mit dem Rad, oder nach einer Wanderung im Nationalpark wieder mit dem Zug.

Planen sie direkt über das Tourenportal Kärnten ihre Tour und verabsäumen sie es nicht das Besucherzentrum in Mallnitz zu besuchen. Entdecken und staunen ist angesagt.

Informieren sie sich über die Abfahrtszeiten des Tauern-Sprinters.

3. Karawanken-Sprinter

Fahren sie bei der 3-Länder-Genusstour mit dem Zug oder Rad von Villach nach Tarvis, von dort über die ehemalige K&K Bahntrasse und den Save-Radweg über Kranjska Gora nach Jesenice und mit dem neu installierten Radzug wieder retour in die Region Villach/Faakersee. 3 Länder, 2 Bahnverbindungen (Villach-Tarvis bzw. Villach-Jesenice) und ein Radweg. Die Züge von Villach nach Tarvis (und retour) verkehren täglich 4x, die nach Jesenice und retour an Wochenenden 4x.

Von Villach aus kann man die Tour nach Tarvis auch gerne mit dem Rad entlang des wunderbar ausgebauten Gailradweges (R3) bewältigen. Die Bahnverbindung fährt quasi parallel zum Radweg und erleichtert die Verbindung Villach-Tarvis natürlich ungemein. Der Zug zwischen Villach und Tarvis bietet mindestens 120 Abstellplätze. Entlang der Verbindung Villach-Tarvis empfiehlt sich zum Beispiel ein Besuch der wunderbar restaurierten Klosterruine Arnoldstein.

Auf der Strecke Tarvis nach Jesenice geht es über den oben erwähnten Save-Radweg. Der Radweg verdankt seinen Namen dem längsten Fluss Sloweniens: der Save. Der breite, schöne ausgebauter Radweg bietet kaum nennenswerte Steigungen. Ein Abstecher zu den Lagi di Fuzine (Weissenfelser Seen) lohnt sich auf jeden Fall genauso, wie ein Besuch des Ursprungs der Save beim Grenzort Rateče. Freunde des Wintersports sollten in Rateče den Abstecher zu einer der spektakulärsten Flugschanzen der Welt, der in Planica, nicht missen. Kranjska Gora erreicht man nach einer guten Stunde Fahrzeit, ein Mittagessen in einem der zahlreichen Restaurants mit hervorragenden slowenischen Spezialitäten ist fast unumgänglich.

Von Kranjska Gora geht es dann überwiegend leicht bergab nach Jesenice. (Distanz: 24km). Dort lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch des alten Markplatzes „stara Sava“, in dessen Museum man erleben und sehen kann, wie die Bergarbeiter vor hunderten von Jahren tatsächlich gewohnt haben. Retour Richtung Villach geht es dann 4x täglich mit dem Zug durch den Karawankentunnel. Wie schon bei der Verbindung Villach-Tarvis kann man das Teilstück Jesenice (ab Rosenbach)-Villach wunderbar über den 5-Sterne Drauradweg über St. Jakob und Rosegg zurück legen.

Informieren sie sich über die Abfahrtszeiten des Karawanken-Sprinters.

4. Petzen-Sprinter

Die perfekte Verbindung für Genussradfahrer und Mountainbiker ist der Petzen-Sprinter, der Klagenfurt mit Bleiburg - Bikepark Petzen - miteinander verbindet. Der Petzen-Sprinter fährt als reguläre S-Bahn mit zusätzlichen Kapazitäten an Radstellplätzen. Die Züge fahren Samstag und Sonntag im Zeitraum von 5. Juni bis 11. Juli 2021 und täglich von 12. Juli bis 12. September 2021. Radabstellplätze sind in größerer Anzahl vorhanden. Gruppenfahrten zum Bikepark Petzen oder an den Klopeinersee und Drauradweg sind möglich.

Informieren sie sich über die Abfahrtszeiten des Petzen-Sprinters.

Impressionen "Bahn & Rad"

Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung