Eine Alm ist kein Streichelzoo!

10 Verhaltensregeln für den Umgang mit Weidevieh

In Österreich gibt es rund 8.000 bewirtschaftete Almen und Weiden. Sie sind Natur pur, geschätzte Urlaubsziele und wichtige Wirtschafträume.

Das Zusammenspiel von Freizeittourismus und tra­ditioneller Alm-­Bewirtschaftung ist ein bewährtes Erfolgsrezept:

Die Gäste bekommen ein naturverbundenes Freizeiterlebnis, der Tourismus wiederum erhöht die Wertschöpfung in der gesamten Region. Nur wenn auch in Zukunft Tiere aufgetrieben und die Almen flächendeckend bewirtschaftet werden, bleibt Österreichs einzigartige Kulturlandschaft gepflegt und frei zugänglich. Darum setzen wir auch in Zukunft auf ein gutes Miteinander auf Österreichs Almen und Weiden. Österreichs Bäuerinnen und Bauern leisten einen wichtigen Beitrag zur Erhaltungunserer Almlandschaft. Wir bitten Sie als Besucher, sich respektvoll an diese wunderschöne Landschaft anzupassen.

Mit der Einhaltung dieser 10 Regeln verhalten Sie sich auf Almen und Weiden richtig.

mehr erfahren

Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung